.

Handballer stiegen ins Wasser

(stemu) Eine eher ungewohnte Saisonvorbereitung bauten Straelens Handballmänner in ihren Trainingsplan ein. Trainer Harry Mohrhoff nutzte alte Kontakte, um mit seinen Landesligisten ins Kevelaerer Wasser zu steigen und eine Einheit Wasserball einzulegen. Die sind inzwischen am Ende ihrer eigenen Saison angekommen und erklärten sich gerne bereit, das Gastspiel zu betreuen. Jugendtrainer Karl Winkels übernahm nach kurzem Aufwärmen und Einschwimmen die Einführung in die Grundtechniken fürs Wasserballspiel. Die Handballer lernten, das für das Balldribbling eine spezielle Kraultechnik –mit Kopf über Wasser- notwendig ist und konnten sie umgehend auch selbst ausprobieren. „Ganz schön anstrengend“, stellten sie sehr schnell fest. Und auch die Beintechnik, mit der sich Wasserballer auf der Stelle „stehend“ über Wasser halten, erfordert eine besondere Technik. Sie lässt sich vereinfacht mit einem abwechselnden Brustbeinschlag erklären. Ein paar Torwürfübungen rundeten die Einführung ab, dann wurde endlich gegeneinander gespielt. Richtig ausgeglichen wurde das allerdings erst, als Wasserballer und Handballer sich in den Mannschaften mischten. Doch auch zuvor gelangen den Gästen aus Straelen immerhin zwei Tore. Und trotz guter Kondition zeigten sich die „Landratten“ dann doch überrascht, wie anstrengend der Sport im Wasser sein kann. Das Angebot, die Begegnung in der Handballhalle zu wiederholen, steht schon im Raum. Nur ein konkreter Termin ist noch nicht gefunden.

Die Bildergalerie dazu gibt´s auf unserer Facebook-Seite.

110716 Handballer im Wasser



Autor: stemu -- 22.08.2011; 17:07:00 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 5335 mal angesehen.



Kommentar zu Handballer stiegen ins Wasser?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



Die Baderegeln der DLRG

DLRG-Baderegeln

zum ausdrucken (pdf-Dokument)


 

Website des Jahres 2010

Nach Platz eins in 2010 und dem Vizetitel in 2011 hat es in diesem Jahr leider nur zu Platz vier in den Top Ten der beliebtesten Websites "Hobby & Vereine" gereicht.Trotzdem vielen Dank. die für uns gevotet haben und Glückwunsch dem Sieger.

Abstimmung unter www.digitalmediendesign.de.

 

Jetzt Versandkostenfrei bestellen!

 

Sportshop-Triathlon.de

300x250_2w.jpg

10% Gutschein

 

PrintCOMP.com - klicken,kaufen-sparen

 

OTTO - Ihr Online-Shop

 

Gratisland.de

 

Werbung

 

Mietkaufmarkt  Schuldenfrei zum Haus und Auto

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.ksv-wasserball.de! 304510 Besucher