.

Zittersieg gegen das Schlusslicht / KSV-Reserve glückt knapp die Revanche

120329 Zittersieg gegen das Schlusslicht / KSV-Reserve glückt knapp die Revanche

(stemu) Nach dem klaren Hinspielerfolg eine Woche zuvor erwarteten die Kevelaerer Wasserballer auch im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht der Rhein-Wupper-Liga nichts anderes als einen deutlichen Erfolg. Und das, obwohl die Wuppertaler Gäste gleich mehrere ehemalige osteuropäische Spitzenspieler in ihren Reihen haben. Doch das half der Mannschaft im Leistungszentrum Küllenhahn gegen die derzeit in der Liga dominanten Marienstädter nicht. Die Dominanz war diesmal aber nicht zu sehen. Gerade mal mit einem Tor lagen die Kevelaerer beim 16:15 (5:4; 5:3; 5:5; 1:3) vorne. Leicht war es wie schon im Auswärtsspiel auch diesmal für die Kevelaerer nicht. Im ersten Viertel leisteten sie sich vorne zu viele Fehlversuche und kassierten hinten vermeidbare Treffer aus der zweiten Reihe. Auch im zweiten Viertel lief für den KSV noch nicht alles nach Wunsch. Zwar wirkten sie schon überlegener, kassierten aber kurz vor der Pause noch zwei Treffer, die Wuppertal wieder herankommen ließen. Das Ziel, den Sack schon zur Halbzeit zugemacht zu haben, war verfehlt. Schlimmer noch: Die in Vertretung von Trainer Jens Kohnert durch Gerd Wellesen gecoachte Mannschaft geriet sogar in Viertel drei und vier noch unter Druck. Zu viele einfache Fehler und Ballverluste im Angriff und Konter der Gäste ließen den Vorsprung schrumpfen. Am gravierendsten fiel auf, dass die Kevelaerer nicht in der Lage waren, selbst schnelle Konter anzusetzen. Die letzten Tore für die Heimmannschaft fielen durch individuelle Stärke.
Kevelaerer SV: L. van Mill – Pool, T. Winkels (5), J. van Mill (3), K. Winkels, Opel, L. Winkels (5), Weynhoven (1), van Ophuizen, Venhoven, R. van Mill (2).

KEVELAER Mit einem hart erkämpften 13:11-Arbeitssieg (2:3; 4:3; 3:2; 4:3) gegen den Velberter SV sicherten sich die Zweitvertretung der Kevelaerer Wasserballer in der Bezirksliga Wuppertal den zweiten doppelten Punktgewinn der Saison. Gleichzeitig gelang damit die Revanche für die Ein-Tor-Niederlage (13:14) im Hinspiel in Velbert. Den besseren Start aber erlebten die Gäste. Zwei Viertel lang lagen sie knapp vorne, der KSV konnte immer nur ausgleichen. Erst zum Ende des dritten Spielabschnitts wendete sich das Blatt. Die Kevelaerer gingen mit einer knappen 9:8-Führung in die letzte Pause. Danach gelang es, die erste Zwei-Tore-Führung herauszuspielen, was insbesondere einer konzentrierten Abwehrarbeit zu verdanken war. Auch Peter Schreuder im Tor machte wieder mal eine sehr gute Figur. Aufopferungsvoll kämpfte die gesamte Mannschaft bis zur letzten Sekunde und wurde dafür mit dem entscheidenden Treffer kurz vor Schluss belohnt.
Weniger Erfolg verspricht die nächste Begegnung für die KSV-Reserve. Bei Neptun Krefeld II wird es am 31. März vorwiegend darum gehen, sich möglichst teuer zu verkaufen.
Kevelaerer SV II: Schreuder – Pool (1), Müller, Herrmann, Venhoven (1), Opel (3), Mülders (2), Weynhoven (3), van Ophuizen, Stelzer, R. van Mill (3).



Autor: stemu -- 03.04.2012; 12:27:44 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 3308 mal angesehen.



Kommentar zu Zittersieg gegen das Schlusslicht / KSV-Reserve glückt knapp die Revanche?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



Die Baderegeln der DLRG

DLRG-Baderegeln

zum ausdrucken (pdf-Dokument)


 

Website des Jahres 2010

Nach Platz eins in 2010 und dem Vizetitel in 2011 hat es in diesem Jahr leider nur zu Platz vier in den Top Ten der beliebtesten Websites "Hobby & Vereine" gereicht.Trotzdem vielen Dank. die für uns gevotet haben und Glückwunsch dem Sieger.

Abstimmung unter www.digitalmediendesign.de.

 

Jetzt Versandkostenfrei bestellen!

 

Sportshop-Triathlon.de

300x250_2w.jpg

10% Gutschein

 

PrintCOMP.com - klicken,kaufen-sparen

 

OTTO - Ihr Online-Shop

 

Gratisland.de

 

Werbung

 

Mietkaufmarkt  Schuldenfrei zum Haus und Auto

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.ksv-wasserball.de! 285217 Besucher